die-traktor

Festival

von
Mai

25

bis
Mai

27

Die Traktor

Samstag | 26.05.2018 | Punkrock, Rock 'n' Roll, Melodic Punk

Superman ist nicht in Sicht, Batman hockt schwermütig in der Batcave, Elvis ist tot und Jesus hat sich seit über zwei Jahrtausenden nicht mehr blicken lassen. Man kann an Superhelden glauben oder nicht, Helden des Alltags gibt es jedoch tatsächlich, auch wenn man kaum über sie spricht. Die Traktor haben „Helden“ zum Thema ihres zweiten Albums gemacht.

Die vier Hessen kommen vom Punkrock, daran lässt „Helden“ keinen Zweifel. Doch damit begnügen sie sich nicht, sondern erweitern ihren Sound in Richtung Rock´n´Roll, Melodic Punk und poetische Balladen. Zu den Vorbildern der vielseitigen Kapelle zählen u.a. Punkbands wie NOFX, Social Distortion, Rise Against sowie Country-Legende Johnny Cash. Doch auch an deutschen Künstlern wie etwa Turbostaat, Frau Potz und Jochen Distelmeyer finden einzelne Die-Traktor-Mitglieder Gefallen.

Die Traktor gründeten sich vor über zehn Jahren. Ihren Namen verdanken sie der (verständlichen) Verwirrung eines amerikanischen Bekannten, der mit den deutschen Artikeln (der, die, das) durcheinander kam. In den Anfangsjahren beschränkten sich die Hessen darauf, knackige EPs statt kostspieliger Alben aufzunehmen. Im Abstand von zwei Jahren erschienen „Schlaflos“ (2001), „Wieder zu Hause“ (2003) und „Harter Tobak“ (2005). Drei Jahre später kam ihr erstes Album „Debüt“ heraus. „Wir hatten gemerkt, dass wir mehr zu sagen haben, so Harrison.

Zwei Konstanten ziehen sich durch die erfreuliche Karriere von Die Traktor, da wäre a) die ungebrochene Vorliebe für handgemachte Musik und Ehrlichkeit in den Texten und b) die Ablehnung der Musikindustrie mit ihrer Tendenz zu Entfremdung, Bürokratie und Klischees. Der Vierer lehnt die GEMA rundheraus ab, organisiert sein eigenes Label und hält stolz nahezu alle Fäden seiner Karriere selbst in der Hand.

Von griechischen Sagen bis zum Hollywoodkino waren die Menschen stets fasziniert von Helden und ihren Wundertaten. Mit diesem Heldentum haben Die Traktor nichts am Hut, denn für sie sind letztlich alle Menschen Helden.

(Henning Richter)